Menu Close


Wirkungspunkt für Spitzenleistungen

  1. Steht am Anfang die ernsthafte Anstrengung, die Wahrheit über die aktuelle Situation herauszufinden, ergeben sich die richtigen Entscheidungen oft von selbst.
  2. Nur weil etwas zum Kerngeschäft zählt, weil man dies Jahre und Jahrzehnte getan hat, bedeutet das nicht, dass man darin auch der Beste werden kann.

Die Welt verändert sich ständig und ich habe erfahren, es gibt einige zeitlose Prinzipien und Methoden, auf die ich mich immer und jederzeit verlassen kann.

Meine Methode „Wirkungspunkt für Spitzenleistungen“ reduziert komplexe Zusammenhänge auf eine einzige und zentrale Einsicht.

Nicht nur die richtigen Dinge zu tun ist wichtig, sondern
auch die falschen zu unterlassen.

Im Unternehmen ist es wichtig, die Komplexität zu reduzieren.
Oftmals werden einfache Zahlen hierfür verwendet.
Ich denke an die „vier“ Felder der Boston Consulting Group-Matrix und die „fünf“ Wettbewerbskräfte des Michael Porter oder die „fünf“ Kriterien der SMART-Regel.

Mit dem Ziel, eine überzeugende Strategie zu entwickeln, kombiniere ich diese Daten und Fakten mit anderen Methoden wie Stakeholder, Chancen und Risiken (SWOT), Blue-Ocean-Analyse und meinen persönlichen Erfahrungen und Kenntnissen.

Für ein Gespräch zu den Themen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.
+49 (0) 89 4900 9977

Bruno Müller
CEO maxxelUP


Point of Impact for Peak Performance

@BM „Impact“

  1. When you start with a serious effort to find out the truth about the current situation, the right decisions often come about on their own.
  2. Just because something is part of the core business, because you have done this for years and decades, does not mean that you can become the best in it.

The world is constantly changing and I have learned that there are some timeless principles and methods on which I can always and at any time rely.
My method „Point of impact for top performance“ reduces complex interrelationships to a single and central insight.

It is important not only to do the right things, but also
to refrain from doing the wrong things.

In a company it is important to reduce complexity. Simple numbers are often used for this.

I am thinking of the „four“ fields of the Boston Consulting Group matrix and the „five“ competitive forces of Michael Porter or the „5“ criteria of the SMART rule.

With the aim of developing a convincing strategy, I combine these data and facts with other methods such as stakeholder, opportunity and risk (SWOT),blue ocean analysis and my personal experience and knowledge.