„Radikale Geschäftsmodell-Innovationen“ durch Blockchain

Foto @bmueller

BLOCKCHAIN NEWS (21-März 2018):

Porsche gibt in Sachen Digitalisierung ordentlich Gas und setzt auf innovative Technologien wie, Künstliche Intelligenz, Virtual- und Augmented-Reality.
(Computerwoche)

Unser „BLOCKCHAIN-UX“

Unsere Analysen in der Arbeitsgruppe bestätigen, dass Blockchain-Technologien im Jahr 2018 keinen Durchbruch erreichen werden.
Die Märkte befinen sich in einer frühen Entwicklungsphase, wie dies auch im „Gartner-Hyper-Loop for Emerging Technologie 2017 “ dargestellt ist (siehe unten).

Die Anzahl der Applikationen in den Branchen wächst stetig. Die neuen Blockchain-Angebote Ethereum oder Hyperledger Fabric und CChain bieten neue Leistungsmerkmale an, reduzieren somit die Nachteile der früheren Generationen. Mit neuen Algorithmen werden Transaktionen energieeffizienter, sehr viel schneller und sicher bestätigt.  IOTA und Hyperledger Fabric finden zunehmend Akzeptanz in der Industrie 4.0

Aktuelle Blockchain Entwicklungen in Deutschland:
– Allianz, Munich-Re testen neue Geschäftsmodelle der Finanz-, Versicherungswirtschaft
– Siemens: Blockchain für Energie-MicrogridsLO3
Verwaltungsvorgänge in Behörden
– Bosch „Trusted IoT Alliance“ verändert global Automotive-Automation-Industrie4.0
– BMW steigt mit Startup VeChain in die Blockchain ein
– Dezentrale Energieversorgung durch Smart Meter
– Blockchain – Gamechanger für die Medienwirtschaft
Logistikanwendungen, besonders dort wo physische Produkte transportiert werden
– Blockchain Basisstationen für Nutzfahrzeuge, Autovermietung, Leasing, Fuhrparks
Lebensmittelsicherheit
– Sicherheitsrisiken bei „Additiven Fertigungsverfahren“ (3D-Druck) werden minimiert
– TUI organisiert sein weltweiten Hotelkapazitäten neu
– Neue Mietplattformen verändern die Geschäftsmodelle der Immobilienmakler
– StartUPs nutzen ICOs als günstige Form der Finanzierung.
– StartUPs bieten neue Lösungen für Steuerberater und Notare
– Aktuell gibt es weltweit mehr als 1500 Krytowährungen

AUSBLICK:
In Zukunft werden Blockchain-Anwendungen, die Geschäftsmodelle der Unternehmen über alle Branchen hinweg herausfordern. Wichtig ist hierbei der Einfluss von innovativen StartUPs, mit denen etablierte Unternehmen kooperieren werden (StartUPs als Motor der Digitalisierung).
In unserem Blockchain-UX Thinktank beobachten wir diese Trends und entwickeln mit unseren Technologiepartnern neue Anwendungen.

Wachstum der Zukunft durch „Radikale Innovationen“
Wir haben in den letzten 20-30 Jahren in der Praxis erlebt, wie radikale Innovation das Verhältnis zwischen Kunden und Lieferanten verändert haben. Märkte werden umgestaltet, aktuelle Produkte verdrängt und häufig komplett neue Produktkategorien geschaffen.
Radikale Innovationen wirken wir Tsunamis im Markt, sie sind plötzlich da und zerstören sämtliche Produkte und Kundenbeziehungen.

Innovation: „Deutsche Gründlichkeit reicht nicht mehr“
Neues (digitales) Wachstum braucht neue Methoden.

  • Mit geeigneten Methoden der Innovation und unseren Erfahrungen in den Digitalmärkten machen wir diese Risiken beherrschbar.
  • Referenz: HTGF

Für Beratungen und Entwicklungspartnerschaften stehen wir Unternehmen und StartUPs gerne zur Verfügung.
+49 (0) 89 4900 9977

Quellen:
Porsche: Wirtschaftswoche

Dieser Beitrag wurde unter 3D Druck, Allgemein, Anlagenbau, Automobil, Big Data, Blockchain, Business Model, Business Plan, Data, Digitalisierung, Geschäftsmodelle, High Tech, Industrie 4.0, Innovation, KMU, Maschinenbau, Radikale Innovation, Smart Data, Start-UP, Startup, Strategie, Werkzeugbau veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.